Projekt Schulgarten                              Stand: 15. November 2016

Spätsommer im Schulgarten

 Gartensaison an der Grundschule in Wiesbach beendet!

Liebe Eltern der Grundschule in Wiesbach,

 

 

wir freuen uns, dass sich so viele Eltern für unseren Schulgarten interessierten und auch Sie aktiv mitgeholfen haben.

 

Wenn Sie im kommenden Frühjahr unsere Kinder bei den Arbeiten im Garten unterstützen möchten, finden Sie hier die nächsten Termine, an denen wir uns im Schulgarten treffen werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer für die Unterstützung in der  vergangenen Saison!

Einen ruhigen Winterschlaf wünschen...

 

Mit gärtnerischen Grüßen

Schulleitung und Garten-AG der Grundschule in Wiesbach im November 2016

 

 

____________________________________________________________________________

Tagebuch "Schulgarten" - Chronologie einer Wiedergeburt

 

  • Mitte März 2015 (11. Kalenderwoche):

    Am Samstag, dem 14. März 2015 treffen sich zum ersten Mal all diejenigen, die an der Wiederbelebung des Schulgartens interessiert sind. Ein zweites Treffe wird angesetzt, an dem konkret in die Planungsphase eingestiegen wird.

  • Ende April 2015 (18. Kalenderwoche):

    Das zweite Treffen aller Interessierten bringt zwei Arbeitsgruppen hervor:

  • Gruppe „Hochbeete und Böschung“ (Leitung: Frau Lambert)

  • Gruppe „Pflasterung“ (Leitung: Herr Morgenstern)

  • Anfang Mai 2015 (19. Kalenderwoche):

    Die Klasse 2.1 räumt mit unserer Referendarin Sarah Herrmann und Frau Rothbrust das erste Hochbeet aus und bereitet das Auffüllen mit neuem Humus vor.

    Frau Lambert organisiert den ersten Arbeitseinsatz: ca. 10 Arbeitswillige geben ihre Zusage für Samstag, den 16. Mai ab 10 Uhr. Traktor mit Anhänger und Seilwinde werden zum Einsatz kommen.

    Herr Treitz besorgt Kanthölzer zum Neubau des Gartenmobiliars.

    Herr Thomas Schmitt sagt zu, die neuen Bänke für den Schulgarten zu bauen.

    100 qm Pflastersteine werden von Herrn Morgenstern für den Sitzplatz organisiert.

    Raiffeisenmarkt Wiesbach sagt zu, die Randsteine zur Befestigung der Pflasterfläche zu spenden.

  • 11.Mai 2015 (Kalenderwoche 20):

    Ortsvorsteher Klaus Herold setzt sich für eine finanzielle Zuwendung des Ortsrates Wiesbach ein. Damit soll der Beton angeschafft werden, um die Randsteine zu verlegen.

  • Samstag, 16. Mai 2015

    Eltern (Fr. Adt, Fr. Broschart, Hr. Geisen, Fr. und Hr. Lambert, Fr. Maurer, Fr. Meyer, Hr. Morgenstern, Hr. Naumann, Fr Naumann-Kipper, Fr. und Hr. Rothbrust, Hr. Treitz, Hr. Zewe) und Kinder der Klassen 2.1 und 2.2 treffen sich zum ersten Arbeitseinsatz in unserem Schulgarten:

  • Böschung wird von Wildwuchs befreit

  • Die Kräuterschnecke wird von Wildpflanzen befreit und neu bepflanzt

  • Kinder, Eltern und Fr. Klees streichen die Einfassungen der Hochbeete neu

  • Herr Morgenstern schleift erneuerungsbedürftiges Holz der Pergola ab

  • Für Essen und Gertränke sorgen Fr. Busch, Fr. Dünkel, Fr. Mailänder und Fr. Naumann-Kipper

  • Hr. Treitz und Hr. Poyo-Gonzales bereiten das Holz für die neuen Bänke vor

  • Mittwoch, 20. Mai 2015

    Planungstreffen der Klassenelternsprecher mit dem Schulelternsprecher und dem Schulleiter sowie Förderverein zur Gestaltung des Sommergartenfests am 10.Juli 2015

  • Mittwoch, 27. Mai 2015

    Guido Geißen von der NAJU pflanzt mit den Klassen 2.1 und 2.2 in den Hochbeeten neu ein

    Ebenso geht die Klasse 1.1 mit Herrn Geißen zusammen die Neubepflanzung der Kräuterspirale an.

  • Donnerstag, 28. Mai 2015

    Um 7.30 Uhr kommt der Bagger! Die Humusschicht wird von der Fläche, auf der der neue Sitzplatz entstehen soll, abgetragen. Erste Vorbereitungen zur Neugestaltung des Terrassenbereiches!

    Die Klasse 4.1 setzt mit Herrn Geißen die Sträucher für unsere „essbare Hecke“. Auch der Böschungsbereich wird bepflanzt.

  • Anfang Juni (Kalenderwoche 24)

    Die Randsteine für den Sitzplatz werden von der Fa. Raiffeisenmarkt Wiesbach gespendet und kostenfrei angeliefert.

    Die Klasse 2.1 hat Bohnenpflanzen gezogen. Diese werden nun von den Kindern in dem Garten eingepflanzt. Frau Lambert besort Rankhilfen.

  • Samstag, 13. Juni 2014

    Die Arbeitsgruppe „Pflasterung“ trifft sich um 9.00 Uhr und setzt die Randsteine. (Herr Lang, Herr Mailänder, Herr Lis, Herr Brennig, Herr Morgenstern, Herr Nagel,Herr König, Herr Fries, Herr Treitz, Herr Poyo-Gonzalez, Fam. Quasten, Fr. Mailänder)

  • Samstag, 20. Juni 2015

    Das Team „Pflasterung“ trifft sich erneut und bringt den Schotter ein.

    In der Folgewoche sind immer wieder Leute vor Ort, um den Schotter zu rütteln und erneut Schotter in die Fläche einzuarbeiten.

  • Mittwoch/Donnerstag, 24. und 25. Juni 2015

    Herr Treitz und Herr Lang bereiten die Fläche für die Pflasterungsarbeiten vor, indem sie auf die Fläche den Splitt präzise aufbringen.

    Herr Quasten schleift die komplette Pergola ab. Frau Quasten beginnt mit dem Neuanstrich des Holzes der Pergola.

    Herr Schmitt hat inzwischen die neuen Bänke geschreinert und seine Frau streicht sie an, um den Wetterschutz zu gewährleisten.

    Jeden Tag kommt Frau Lambert vorbei und gießt die Pflanzen in den Hochbeeten. Die Klassen helfen morgens beim Gießen.

  • Freitag, 26. Juni 2015

    Herr Geisen bringt mit seinem Team den Rindenmulch an dem Sträucherstreifen ein und jätet im „Bohnengarten“.

    Die Klasse 4.1 ist zwischendurch immer wieder am Werkeln in der Böschung.

    Herr Morgenstern steht im ständigen Kontakt mit dem Bauhof und organisiert Rindenmulch, Splitt, Rüttelplatte und Sand, den uns die Mitarbeiter des Bauhofs Eppelborn direkt liefern („just in time“).

  • Samstag, 27.Juni 2015

    Ein Wahnsinns-Tag! Ab 9 Uhr sind Herr Morgenstern, Herr Lang, Herr Brennig, Herr Link, Herr Liz, Herr Naumann, Herr Mailänder, Herr Meiser und Herr Treitz am Pflastern. Die Firma BBL in Holz spendiert freundlicherweise die Nassschneidemaschine, die Herr Link und Herr Treitz morgens in aller Frühe abholen.

    EDEKA-Markt Kessler spendiert gekühltes Bier, Lyoner und Brötchen, um Arbeitskraft und Laune der Männer zu ewrhalten. Frau Mailänder bringt ebenfalls eine Kiste Stubbis vorbei.

    Bis 16.00 Uhr ist der größte Teil der Terrasse gelegt. Nun geht´s ans Schneiden! Herr Lang erledigt das alleine- bis 20.30 Uhr ist das letzte Stückchen geschnitten und in die Pflasterfläche eingebracht.

    6 qm Rindenmulch bringen die Männer auf den Wegen unter.

  • Mittwoch, 1. Juli 2015

    Feinarbeiten! Herr Lang pflastert den Bereich um

  • Montag, 6. Juli 2015

  • 14 Uhr, der Rüttler und Rindenmulch werden vom Bauhof geliefert.

    Frau Quasten streicht die Pergola fertig.

    Letzte Arbeiten an der Terrasse werden erledigt- die Arbeit ist getan!

    Ein Riesenprojekt wurde dank so vieler Helfer – viel mehr, als hier genannt wurden, erfolgreich zum Abschluss gebracht!

    den Mittelpfosten. Valentin Link bringt den Sand auf die Terrasse, Herr Link kehrt die Fugen ein.

  • Mittwoch, 8. Juli 2015

  • Die Klasse 4.1 jätet erneut die Böschung und bringt unter Anleitung von Fr. Klär, Fr. Lambert und Hrn. Geisen den Garten auf Vordermann.

  • Die neuen Bänke, die Herr Schmitt geplant und geschreinert hat, werden per Anhänger zum Schulgarten gebracht

  • Kleine Anmerkung: Sicherlich habe ich beim Aufschreiben dieses Tagebuchs den ein oder anderen wichtigen Helfer nicht mit Namen aufgeführt. Da ich selbst nicht immer vor Ort war und mir im Nachhinein nicht alle Namen einfallen, kann das vorkommen. Der oder diejenige möge es mir verzeihen, denn jeder hat seinen Teil zu dem Gesamtwerk beigetragen

    Es konnten auch nur die wesentlichen Termine hier aufgeschrieben werden. Das Aufzählen der vielen „kleinen Aktionen“, an denen zwischendurch immer wieder gearbeitet wurde, würde den Rahmen dieses Tagebuchs sprengen.

     

  • Herzlichen Dank im Namen unserer Schulkinder an alle Helferinnen und Helfer!!!

  • Freitag, 10. Juli 2015

    Gartenfest.
     

 

 

                

Hinweis bezüglich Sachspenden:

Der Schulförderverein Wiesbach stellt auch Spendenbescheinigungen über Sachspenden aus. Sie erhalten eine Spendenquittung mit dem geschätzten Betrag für das von Ihnen mitgebrachte Material.

 

 

 

Das Gartenprojekt der Grundschule Wiesbach-Dirmingen wird tatkräftig und finanziell unterstützt von der NaJu.

 

 

 

© 2014 - 2020 | Grundschule Wiesbach-Dirmingen | www.gswiesbachdirmingen.com