Klasse 4.1 (Frau Surgiel)

 

 

 

 

Die Monster sind los!

 

Das Zippel – Zappel – Monster verflucht das hält nicht still.

Es zappelt mit den Armen, es zappelt wie es will.

Das Zippel – Zappel – Monster verflucht das hält nicht still.

Es zappelt mit den Beinen, es zappelt wie es will.

Das Zippel – Zappel – Monster verflucht es hält nicht still.

Es zappelt mit ….

Das Zippel – Zappel – Monster verflucht es hält nicht still.

Es zappelt von Kopf bis hin zum Fuß, zum Schluss kommt der

Berühmte Zippel – Zappel – Gruß!

 

Herzlich Willkommen in der Monster Klasse.

 

Wir schauen auf ein tolles ereignisreiches 1. Schulhalbjahr zurück.

Am 29. August starteten 20 Schulneulingsmonster gespannt mit ihrer neuen Klassenlehrerin, Obermonster Frau Surgiel in ihre Schulzeit. Die ersten Wochen waren geprägt vom gegenseitigen Kennenlernen und Zurechtfinden im Schulalltag. Viele neue Regeln, die Rhythmisierung des Schulmorgens, Buchstabenlernen, Zahlenlernen, … so vieles war neu. Doch alle Monster sind prima in unserer Schule angekommen.

 

 

Direkt in der 2. Schulwoche fand der 1. Wandertag zum Numborner Bauernmarkt statt. Es gab viel zu entdecken und erfahren. Die selbstgemachte Butter schmeckte allen vorzüglich ebenso wie die von Familie Bastuck gespendeten Pommes. Am Nachmittag traf man sich gemeinsam mit den Bienchen und ihren Eltern zu einem gemütlichen Grill – und Kennenlernfest in unserem schönen Schulgarten.

 

In die ersten wohlverdienten Ferien starteten wir dann mit einem gesunden Frühstück, welches von den Kindern selbst zubereitet wurde. Dabei konnten viele alltagsdienliche Erfahrungen gemacht werden. Der Aspekt der Hygieneerziehung und das Thema gesunde Ernährung wurden im Vorfeld besprochen. Am letzten Schultag wurde die Theorie dann in der Praxis erlebt. Und es hat monstermäßig geschmeckt! Zum Frühstück wurden dann noch die Patenkinder aus Klasse 4 eingeladen, denen es auch vorzüglich schmeckte.

 

 

Nach den Herbstferien ging es dann gleich mit einem besonderen Ereignis weiter. Die dunkle Jahreszeit hatte begonnen und im Sachunterricht wurde im Rahmen der Verkehrserziehung thematisiert, wie man sich in dieser, für Fußgänger gefährlichen Zeit, sicher und richtig verhält. Wie jedes Jahr besuchte uns in diesem Zusammenhang auch Herr… vom ADAC und brachte die leuchtend gelben Sicherheitswesten vorbei, die von den Paten überreicht wurden.

Die Kinder trällerten die Lieder „Mein Weg zur Schule ist nicht schwer…“ und „ Was zieh ich an?“, welche sie zuvor in musikalischen Unterrichtssequenzen geübt hatten aus voller Kehle.

 

Die Zeit zwischen Herbst – und Weihnachtsferien ist für alle eine ganz besondere Zeit, so auch für die Monsterklasse.

Es ging ereignisreich weiter, denn schon bald stand das nächste Schulfrühstück unter dem Motto Halloween an. Die fleißigen und hilfsbereiten Mamas zeigten sich sehr kreativ in der Vorbereitung dieses Frühstücks…Es hat nicht nur toll ausgesehen, sondern auch monsterlecker geschmeckt!

Vielen Dank liebe Mamas und Helfer!

 

 

Direkt nach Halloween hieß es Laternenbasteln. Mit den Eltern an einem gemeinsamen Bastelnachmittag wurden tolle Monsterlaternen gebastelt und das gemütliche Beisammensein durfte auch nicht fehlen.

Anschließend ging es etwas besinnlicher weiter, denn die Adventszeit nahte. Die Kinder bastelten im Vorfeld einen eigenen Adventskalender mit Frau Staudter, der mit tollen Aktionsgutscheinen für jedes Kind gefüllt war .

Da hieß es z.B.:

  • Du darfst dir ein Spiel im Sportunterricht wünschen.

  • Gutschein für 10 Minuten Pausenverlängerung

  • Wünsch dir ein Spiel!

  • Du darfst ein Buch zum Vorlesen in der Bücherei aussuchen – dafür gibt es extra Vorlesezeit.

  • Zusätzliche Bewegungspause

  • … uvm.

  • Es wurde auch jeden Tag gesungen, der Adventskranz angezündet, den unsere Paten uns so toll gewickelt hatten.

    Die Kinder lernten das Lied „Kling Klang Nikolaus“ und das Gedicht „Holler Boller Rumpelsack“ für den Nikolaus, der uns dann auch am 6. Dezember besuchte und jedem einen Weckmann schenkte.

    Natürlich wurden auch leckere Plätzchen gebacken, die über die gesamte Adventszeit in jeder Frühstückspause genascht werden durften…Die Kinder entwickelten dabei viele kreative Ideen und natürlich wurden auch Monster gebacken…

     

    Direkt nach dem Nikolausbesuch durften wir uns dann auf einen tollen Ausflug freuen, denn es ging nach Saarbrücken ins Staatstheater zu „Ronja Räubertochter“

     

     

    Als letzte Aktion in der Adventszeit bekamen wird dann Besuch von unseren „Imkern“ mit denen wir die Weihnachtsgeschenke für die Eltern herstellten: Bienenwachskerzen

    In die Weihnachtsferien verabschiedeten wir uns dann mit einer gemeinsamen Winterwanderung…

    Das 1. Schulhalbjahr war toll und die Monster haben viele tolle Erfahrungen machen dürfen, aber auch bereits viel gelernt.

    Alle Kinder können jetzt lesen. Wir kennen fast alle Buchstaben und erweitern jetzt bald den Zahlenraum zur 100. Darauf sind die Kinder sehr gespannt, denn bis 10 rechnen ist „langweilig“.

    Der Wissenshunger ist weiterhin ungestillt und wir haben Spaß am Lernen.

    Wir sind gespannt, was das 2. Schulhalbjahr so bereithält.

    Bis bald!

     

1/1

1/4

1/3

1/4

1/3

1/3

1/2

1/2

© 2014 - 2020 | Grundschule Wiesbach-Dirmingen | www.gswiesbachdirmingen.com